Menu

Falls es mal nicht beim ersten Mal klappt.

Verspürst du auch ein "mulmiges Gefühl" in der Magengegend, wenn du an Deine Führerscheinprüfung denkst?

Unsere "Kessler Theorie- und Praxisflat"* befreit dich von Deinen Prüfungsängsten und ermöglicht dir eine stressfreie Prüfungssituation.

Das bedeutet, falls du doch unerwartet durchfällst, erlassen wir dir unseren Fahrschulanteil für jede weitere deiner Prüfungen, um dir Druck, Geld und unnötigen Frust zu ersparen. Die Qualität unseres theoretischen Unterrichts und die Qualität der praktischen Ausbildung unserer Fahrlehrer ermöglicht es uns, dir diese Leistung zum "Nulltarif" anbieten zu können.
 
Alles in allem heißt das, dass du ab der zweiten Prüfung nur noch den jeweiligen TÜV-Betrag bezahlen musst und somit jede Menge Geld sparst. Zudem erhältst du bei der Anmeldung in unserer Fahrschule die Sicherheit, dass wir dir eine herausragende Ausbildung bieten und diese mit derartigen Angeboten untermauern möchten.
 
 
* Kessler Theorie Flat wird nur gewährt bei einem Lernstand von 100% im Lernsystem, 30 positiv abgelegten Prüfungen und 30 positiven Kontrollbögen in Folge in der Fahrschule . Freischaltcode ist erforderlich für Leistungserbringung. Zeitraum für die Theorie Flatrate ist ab Abgabe der Papiere zum Straßenverkehrsamt max. 12 Wochen.
Durch unsere gute und strukturierte praktische Ausbildung ist es uns möglich, euch auch eine Praxis- Flatrate anzubieten.
Damit hoffen wir, euch ein wenig die "Angst" vor der praktischen Prüfung nehmen zu können und gleichzeitig könnt ihr die Kosten für eure Führerscheinausbildung besser kalkulieren.
Kessler Praxis- Flatrate bedeutet, solltet ihr trotz guter Vorbereitung doch einmal durch die Prüfung fallen, erlassen wir euch für die weiteren Prüfungen den Fahrschulanteil  an der Prüfungsgebühr*.
 * Kessler Praxis -Flatrate umfasst nur den Fahrschulanteil an der Prüfgebühr( z.Z. KL.B 163,25€, KL.A 173,62€ ). Kessler Praxis- Flatrate gilt nur für die Klassen A1, A und B. Die Teilnahme an der Aktion ist freiwillig.
Die komplette Freischaltung der elektronischen Diagrammkarte ist Voraussetzung für die Leistungserbringung.
Es müssen zwischen den Prüfungen mind. 5 Übungsfahrten gefahren werden, um eine gute Vorbereitung auf die nächste Prüfung zu gewährleisten.